Back to Top

Je persönlicher Ihre Newsletter, desto relevanter sind sie für Ihre Abonnenten. Und Sie wissen, was das bedeutet: Mehr Relevanz bedeutet gleichzeitig höhere Öffnungs-, Klick- und Conversionrates. Doch was wäre, wenn Sie Ihre Newsletter nicht nur personalisieren, sondern individualisieren könnten? Wenn die Inhalte Ihrer Newsletter sich immer genau nach aktuellen Gegebenheiten richten könnten – zum Beispiel nach dem Wetter, der Uhrzeit, dem Standort Ihrer Empfänger oder bestimmten Angeboten in Ihrem Onlineshop!? In diesem Beitrag lesen Sie, wie Sie solche individuellen Newsletter tatsächlich mittels dynamischer Inhalte erstellen können. Wir erklären, was dynamische Inhalte überhaupt sind, wie Sie diese in Ihren Newslettern anwenden können und wie Sie so die Kundenbindung und Ihre Umsätze steigern!

Dynamische Inhalte im Newsletter – Was ist das?

Personalisierung ist Trumpf. Je mehr Informationen Sie über Ihre Newsletter-Abonnenten haben, desto mehr können Sie Ihre Newsletter personalisieren und individualisieren. Das wohl einfachste Beispiel hierfür ist die Anrede: Sind Ihnen Geschlecht und Name Ihres Abonnenten bekannt, bekommt jeder einzelne einen Newsletter mit persönlicher Anrede. 

Genau an dieser Stelle setzen auch dynamische Inhalte an – nur sind diese noch weitaus raffinierter. Dynamische Inhalte berufen sich nicht nur auf gleichbleibende Parameter wie den Namen, sondern auf sich ändernde – also dynamische – Parameter. Diese Parameter, die die Inhalte bestimmen, sind dabei abhängig vom Abonnent und werden direkt bei ihm “abgefragt”. Auch wenn der Abonnent die E-Mail zu einem späteren Zeitpunkt nochmal öffnet, können sich die Inhalte verändert haben. Das kann dazu führen, dass Sie zwar denselben Newsletter an eintausend Abonnenten senden, jedoch jeder von ihnen einen anderen Inhalt sieht.

Was bis hierhin vielleicht etwas kryptisch klingt, ist in der Praxis dafür umso leichter zu verstehen: Beispielsweise können Sie einen Newsletter mit bestimmten Aktionsangeboten Ihres Onlineshops schicken – dank dynamischer Inhalte lässt sich in Echtzeit die verfügbare Stückzahl anzeigen und so der Kaufdruck erhöhen. Sind Sie Betreiber eines stationären Handels mit verschiedenen Filialen, können Sie im Newsletter aber auch den Standort der Filiale anzeigen lassen, die dem aktuellen Standort Ihres Empfängers jeweils am nächsten ist. Die Möglichkeiten, mit dynamischen Inhalten relevante Newsletter sind fast unbegrenzt!

Parameter, über die sich dynamischen Inhalte steuern lassen

Die eben genannten Beispiele machen deutlich, dass es verschiedene Faktoren gibt, anhand derer sich Inhalte in Newslettern dynamisch steuern lassen. Unterschieden wird dabei in fünf wesentliche Parameter:

Zeit
Die Inhalte richten sich entweder nach der Uhrzeit oder nach einer Gegebenheit zu einem bestimmten Zeitpunkt. Beispiele hierfür können ein Real-Time Countdown bis zum Ende einer Angebotsaktion, ein Fortschrittsbalken oder die Anzeige einer verbliebenen Stückzahl an Ware zum jeweiligen Zeitpunkt sein.

Ort
Die Inhalte richten sich danach, wo sich der Empfänger aktuell befindet. So kann einem Abonnenten in Dresden ein gänzlich anderer Inhalt angezeigt werden als einem in Frankfurt. Dieser Faktor ist beispielsweise bei wetterabhängigen Angeboten, der Anzeige der jeweils nächstgelegenen Filiale oder von individuellen Filialangeboten relevant.

Umfeld
Mit dem Umfeld ist vor allem das Social Media Umfeld gemeint. So können Sie zum Beispiel den Twitter-Namen oder sogar die aktuellen Follower Zahlen Ihrer Abonnenten nutzen, wenn diese für Ihre Kommunikation eine Rolle spielen!

Device
Je nachdem, auf welchem Endgerät der Empfänger die E-Mail liest, werden andere Inhalte ausgegeben. Die drastischste Form, diesen Faktor zu nutzen, ist beispielsweise das “Personal Pricing” von Fluganbietern.

Verhalten des Users
Welche Ihrer Produkte hat der Abonnent zuletzt in Ihrem Shop angeschaut? Hat er vielleicht Produkte in den Warenkorb gelegt und den Shop dann verlassen? Auf welchem Weg hat Sie der Abonnent gefunden – via Social Media, Google Ad oder organisch? Besonders im E-Commerce gibt es viele Möglichkeiten, anhand dieser Informationen neue Kaufanreize zu schaffen.

Beispiele für Newsletter mit dynamischen Inhalten. Klicken zum Vergrößern. Quelle: liveclicker.com

 

Vorteile von dynamischen Inhalten im Newsletter

Der Vorteil solcher dynamischen Inhalte ist enorm! Denn im E-Mail Marketing gilt seit eh und je: Je persönlicher und individueller der Newsletter, desto relevanter wird er auch für Ihren Abonnenten. Je relevanter der Newsletter, desto höher sind Öffnungs-, Klick- & Conversionrates und desto mehr stärken Sie gleichzeitig auch Ihre Bindung zum Kunden. Dynamische Inhalte ermöglichen jedoch nicht nur eine Personalisierung, sondern sogar eine Individualisierung, indem sie sich exakt nach den individuellen Parametern des Empfängers richten. Im Umkehrschluss bietet die Implementierung dynamischer Inhalte in Ihr Newsletter-Marketing die höchste Form der Personalisierung & Individualisierung, die Sie überhaupt erreichen können.

Kurz: Dynamische Inhalte im Newsletter

  • machen Ihre E-Mail Kommunikation noch relevanter für Ihre Abonnenten
  • steigern Öffnungs-, Klick- & Conversionrates
  • steigern somit auch Ihre Umsätze 
  • stärken die Bindung zu Ihren Abonnenten und Kunden
  • und verschaffen Ihnen mitunter einen echten Vorsprung zu Ihrer Konkurrenz.

 

Anwendungsbeispiele für Newsletter mit dynamischen Inhalten

Um noch besser zu verdeutlichen, wozu sich dynamische Inhalte im Newsletter in der Praxis nutzen lassen, haben wir einige Anwendungsbeispiele gesammelt. Brainstormen Sie aber auch gern mit Ihrem Team: An welchen Stellen würden Ihnen die oben genannten Parameter helfen, um Ihren Newsletter-Abonnenten individuelle Inhalte und Angebote zuzusenden?

    • Live-Ticker/Countdown: Perfekt, um ein Event, Early Bird Tickets, besonderes Aktionsangebot oder eine Live-Schaltung zu bewerben
    • Wetterdaten: Eignen sich, um beispielsweise Gut- und Schlechtwetteraktivitäten in einer Urlaubsregion, Urlaubsdestinationen oder Outdoor-Events zu bewerben.
    • Karten und/oder Standortangaben: Sind vor allem im stationären Handel relevant. Zeigen Sie Ihren Abonnenten die nächstgelegene Filiale oder filial-gebundene Aktionsangebote
    • Noch verfügbare Artikel: Zeigen Sie live, wie viele Artikel eines bestimmten Produkts noch vorrätig sind oder wenn frische Ware bei Ihnen eintrifft.
    • Preise: Oftmals spielt aber auch der aktuellen Preis von Produkten eine große Rolle. Denn nichts ist ärgerlicher, als wenn im Newsletter ein Preis für ein Produkt versprochen wird, der später schon nicht mehr mit dem Preis im Onlineshop übereinstimmt.
    • Social Media Feeds: Wenn in Ihrem Geschäft Social Media Kanäle eine besondere Rolle spielen, können Sie beispielsweise auch Ihren Twitter-Kanal im Newsletter als dynamischen Inhalt anzeigen lassen. So sieht der Abonnent immer die neuesten Tweets.
    • Warenkorb-Abbruch: Ihr potenzieller Kunde hat den Warenkorb gefüllt und ihn dann aber vor Kaufabschluss verlassen? Senden Sie eine E-Mail und erinnern Sie ihn an die Produkte, die in seinem Warenkorb liegen…
    • Lieblingsprodukte: … oder zeigen Sie Ihren Abonnenten Produkte, die ihnen aufgrund Ihres Suchverhaltens gefallen könnten.

Dynamische Inhalte für Ihr E-Mail Marketing? Die technische Umsetzung mit MAILINGWORK:

Haben wir Sie neugierig gemacht? Auch Sie können dynamische Inhalte mit sogenannten dynamic tags oder PHP-basierten Scripts in Ihr E-Mail Marketing integrieren. Unser Kundenservice berät Sie gern unverbindlich zu Ideen und technischen Möglichkeiten. 

 

jongliert als Texterin und Expertin für Content Marketing regelmäßig Worte für mailingwork.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.