Back to Top

“Wir sind innovativ.” “Wir haben ein nettes Team.” “Wir bieten dir eine positive Arbeitsatmosphäre.” Du kannst die ewig lange Liste der immer gleichen Versprechungen auch schon nicht mehr hören!? Keine Sorge, bei uns musst Du nicht zum einhundertsiebenundzwanstigsten Mal dasselbe lesen. Hier bekommst Du einen Einblick in das, was Dich bei uns auf Arbeit neben deinem Job wirklich erwartet und was Du 2020 von deinem zukünftigen Arbeitgeber erwarten darfst. (Und nein, wir erzählen Dir jetzt auch nichts von der Obstkiste und kostenlosem Kaffee. Das haben schließlich alle.)

#1 Die perfekte Mittagspause

Bevor wir übers Arbeiten sprechen, lasst uns lieber von unseren Pausen erzählen – schließlich kann kein Geist erfolgreich arbeiten, der nicht ausreichend genährt wird. Um mittags also unseren Hunger zu bekämpfen und ein kleines bisschen Entspannung zu finden, sitzen wir entweder beim gemeinsamen Mittagessen in unserer großen Küche oder wir gehen in kleinen oder großen Gruppen in unsere hauseigene Fabrikküche. Und die ist – das darfst Du ruhig glauben – um Längen besser als die meisten Kantinen, die wir sonst noch kennen. Egal ob Du also vegetarisch isst oder ein Fleischliebhaber bist, leichtes Mittagessen bevorzugst oder auch mal Lust auf deftige Küche hast – in unserer Fabrikküche wirst Du jeden Tag fündig. 

Bilder: Steve Tietze

Je nach Jahreszeit gibt es im Innenhof vor der Fabrikküche sogar eine große fast schon mediterrane Terrasse unter den riesigen Kirschbäumen (von denen man übrigens so viel Kirschen naschen darf, wie man nur will). Im Anschluss an unser Essen spazieren wir gern noch eine kleine Runde durch den Schönherrpark, bevor wir uns wieder der Arbeit widmen.

 

#2 Der Traum aller Bürohelden

Wie oft hast Du dir auf Arbeit schon mal gewünscht, endlich richtige Ruhe zu haben – Ruhe zum Arbeiten oder sogar, um mal 10 Minuten die Augen zu zu machen!? Diesem Wunsch aller Bürohelden sind wir dieses Jahr nachgekommen und haben unsere Räume endlich um einen Silent Room ergänzt – 20 Quadratmeter himmlische Ruhe für volle Konzentration oder den nächsten Powernap. 

rechts: der zukünftige Silent Room

Natürlich ist ein Silent Room aber nicht genug, um das Arbeiten im Büro möglichst angenehm zu gestalten. Deshalb gibt es bei uns auch klimatisierte Meetingräume, um dem nächsten Jahrhundertsommer zu trotzen und ein gut ausgestattetes Firmenfahrzeug, für den Fall, dass Du die heiligen Hallen doch mal für einen Termin verlassen musst. 

 

#3 Arbeiten ohne Rückenschmerzen

Wenn Du jedoch am Schreibtisch sitzt – und das tut man im Büro nunmal (leider) am meisten – soll es Dir auch dort so gut wie möglich gehen. Um also zu gewährleisten, dass dein Rücken nicht unter dem täglichen Sitzen leidet, findest Du bei uns neben Selbstverständlichkeiten wie hochwertigen Bürostühlen auch höhenverstellbare Tische, um wahlweise im Stehen zu arbeiten. Zudem bieten wir all unseren Mitarbeitern die wöchentliche Teilnahme am Business Yoga Kurs an, um ganz gezielt den Anstrengungen des Sitzens entgegenzuwirken.  

 

#4 Nach der Arbeit: Firmenevents nach individuellen Vorlieben

Weil wir nicht nur zusammenarbeiten müssen, sondern das sogar richtig gern machen, ergänzen wir die gemeinsame Arbeitszeit oft um richtig coole Firmenevents. Mindestens genauso legendär wie unsere Sommerfeste und Weihnachtsfeiern ist dabei unser jährlicher Besuch auf der Woosn! (Die geheimen Bilder zeigen wir dir gern nach deiner Aufnahme ins Team). Je nach Gusto versammeln sich unsere Kollegen aber auch zu Soccer-Turnieren, Firmenläufen, Dia-Abenden zur letzten Reise oder wir organisieren unsere mailingwork-internen Kicktipprunden, Weihnachtsmarktbesuche und Schrottwichtelspiele.

 

#5 Innovation (echt jetzt!)

Innovation ist bei uns nicht nur ein gut klingendes Füllwort, sondern ein täglich gelebtes Versprechen. Einmal im Monat veranstalten wir für alle Interessierten aus dem Team während der Arbeitszeit unseren Open Friday, an dem jeder über ein arbeitsrelevantes Thema seiner Wahl sprechen und diskutieren darf – seien es neue Technologien, Arbeitsmethoden oder Ideen zur allgemeine Verbesserung der Arbeitsatmosphäre. Auf diese Weise haben alle Kollegen ein aktives Mitbestimmungsrecht, das uns beispielsweise bereits vor mehreren Jahren zur SCRUM Methode brachte, nach der wir erfolgreich in unseren Teams arbeiten.

Darüber hinaus nehmen wir regelmäßig als Aussteller und Besucher an den wichtigsten Messen und Konferenzen teil und veranstalten auch selbst mit dem E-Mail Practice Day und der dazugehörigen Workshop Reihe ein großes branchenrelevantes Event, auf dem die neuesten Erkenntnisse und Methodiken des E-Mail Marketings ausgetauscht werden.

 

#6 Das gar nicht mal so geheime Süßigkeitenlager

Ihr kennt das: Der Lazy Day am Sonntag mit dem ständigen Wechsel zwischen Couch und Kühlschrank. Und machen wir uns doch nichts vor… Diese Tage machen verdammt glücklich. Auch, wenn ein Arbeitstag wohl kaum mit einem Lazy Day vergleichbar ist, kannst Du bei uns trotzdem immer dann, wenn der Kopf so richtig raucht, zur Kaffeemaschine oder auch ins geheime Süßigkeitenlager des Vertriebsbüros pendeln. Die Jungs und Mädels verstehen ihr Lager als keksgewordenes Glück, das sich vermehrt wenn man es nur teilt. Und irgendwie geht ihr Plan doch immer auf 😉 

 

#7 Paul

Jeder einzelne Mitarbeiter bei mailingwork ist verdammt wichtig. Außer Paul. Paul ist wichtiger. So wichtig, dass er eine eigene Headline braucht. Denn ohne Paul hätte keiner der anderen wichtigen Kollegen geladene Akkus für die Maus, einen funktionierenden VPN-Zugang, oder laufende Programme. Ganz zu schweigen von Pauls nettem Lächeln, selbst dann, wenn Du zum 1723. Mal dein Passwort vergessen hast. Ohne Paul geht nix.

 

#8 New Work!

All diese Annehmlichkeiten – von den tollen Kantine bis zu Paul – sind dennoch nicht genug, wenn der Job das übrige Leben frisst. Deshalb bemühen wir uns jeden Tag, alle Mitarbeiter in der Vereinbarkeit von Job und Familie zu unterstützen – unabhängig ob Mann oder Frau. 44 Kinder auf 43 Mitarbeiter sehen wir dabei gern als Beweis, dass es uns tatsächlich gelingt, arbeitenden Eltern den Spagat zwischen Beruf und Familie zu erleichtern. Aber auch unabhängig von der Thematik Familie sind wir jederzeit offen für neue Arbeitszeitmodelle und Arbeitsmethoden, die es ermöglichen, wirklich im Jahr 2020 zu arbeiten. 

 


Du willst Paul kennenlernen, dich durchs Vertriebsbüro futtern und endlich auf Arbeit die Wertschätzung finden, die Du verdienst? Dann wirf gleich jetzt einen Blick in unsere aktuellen Stellenausschreibungen! Mehr über deine neuen Kollegen erfährst Du außerdem hier:

jongliert als Texterin und Expertin für Content Marketing regelmäßig Worte für mailingwork.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menü