Back to Top

Das Notebook an der äußersten Tischkante stehend. Den Blick vertieft in After Effects. Meistens steckt ein Kopfhörer im Ohr. Es läuft Elektro oder Indie oder ihr Lieblingslied in Dauerschleife. Im Gespräch fällt sofort die wunderbar warmklingende Stimme auf, die jetzt in unseren Telefonansagen zu hören ist. Sie gehört zu Theresa, die seit April bei uns jobbt und bald von hier aus nach Abu Dhabi startet. Wir stellen euch unsere Videoproducerin im Interview vor.

Theresa, was machst du aktuell und wie ist es zu deinem Job bei uns gekommen?

Nachdem ich meinen Bachelor-Abschluss von der Fachhochschule Mittweida in der Tasche hatte, hatte ich Lust auf Praxis. Ich wollte unbedingt in Chemnitz bleiben, denn ich war gerade in meine erste eigene Wohnung hier gezogen. In einer Online-Anzeige bin ich dann auf mailingwork gestoßen. Ich bearbeite, vertone und schneide Videos. Auch an Konzepten kann ich mitwirken. Gerade sitze ich am Videoguide für die neue Lead Ad-Schnittstelle.

Was macht dir am meisten Spaß?

Privat unterscheiden sich meine Hobbies wie die Jahreszeiten. Im Winter gehe ich Snowboarden. Im Frühling spiele ich Speedminton. Im Sommer liebe ich Inliner fahren und im Herbst nähe ich gerne. Im Job macht mir 2D-Animieren am meisten Spaß. Also bewegte Elemente in Bilder bringen, so wie man es aus klassischen Trickfilmserien kennt.

Videoproducer Chemnitz

Gibt es etwas, das dir bei mailingwork besonders gefällt?

Vieles. Toll finde ich den Umgang miteinander. mailingwork ist eine sehr menschliche Firma. Auch die flexiblen Arbeitszeiten liegen mir gut. Am liebsten fange ich später an. Mein Team wundert sich, wenn ich vor 9 Uhr aufschlage (lacht). Ich kann hier außerdem eigene Ideen einbringen, die auch angenommen werden. Das kenne ich auch anders. Ach ja, mir gefällt die ganze Optik im Büro.

Und wo führt dich dein Weg hin?

Bis vor Kurzem war ich noch hin und her gerissen zwischen Masterstudium in Berlin oder Kreuzfahrt. Nun habe ich mich für das Aufregendere entschieden. Im August geht’s los. Ich checke dann auf einem Kreuzfahrt-Liner ein und umreise die halbe Welt. 45 Städte in 5 Monaten. Die Kamera wird immer dabei sein. Meine Aufgabe ist, Urlauber auf ihren Ausflügen zu begleiten und Videos für schöne Erinnerungen zu schneiden.

Liebe Theresa, wir sagen Danke für das Interview, wünschen dir eine tolle, unvergessliche Zeit und freuen uns auf viele Postkarten!

Wen statt Reisefieber die Lust auf mailingwork gepackt hat, der findet hier unsere aktuellen Stellenangebote.

hegt und pflegt als Content Marketing Managerin den Redaktionsplan, wenn alle anderen schon längst den Überblick verloren haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menü